Schulsozialarbeit

Sylvana Ludwig

Sylvana Ludwig, Schulsozialarbeiterin

Mein Name ist Sylvana Ludwig und ich arbeite seit Mai diesen Jahres als Schulsozialarbeiterin in Dohna.

Schulsozialarbeit ist ein Angebot für Schüler*innen, Lehrer*innen und Eltern. Im Folgenden möchte ich dies kurz vorstellen. Bei Fragen findet ihr mich/finden Sie mich in meinem Büro neben der Aula.

Das biete ich an:

Für Schüler*innen
Beratung und Unterstützung bei persönlichen Fragen und Krisen in der Schule oder zuhause.

Für Schulklassen
Stärkung der Klassengemeinschaft, Mobbingprävention und –intervention sowie Unterstützung der Streitschlichter*innen und des Schülerrats.

Für Eltern
Beratung und Unterstützung bei allen Fragen in Bezug auf Ihr Kind.

Für Lehrer*innen
Beratung und Unterstützung bei Fragen, Problemen und Krisen mit Schüler*innen und Klassen. Begleitung und Unterstützung bei Projekttagen.

Das ist mir wichtig:

VERTRAULICHKEIT
Ich unterliege der Schweigepflicht.

UNTERSTÜTZUNG
Ich bestärke Schüler*innen und setze mich für diese ein.

FREIWILLIGKEIT
Ein Gespräch bei der Schulsozialarbeit ist ein offenes Angebot und beruht daher auf Freiwilligkeit. Bei meiner Tätigkeit bin ich auf die Mitwirkung der Ratsuchenden angewiesen.

Wenn Sie Bedarf haben/wenn ihr Bedarf habt,

können wir gern einen persönlichen Termin vereinbaren.

In der Regel finden Gespräche in meinem Büro statt.

Sprechzeiten Di + Do

11.50 -12.30 Uhr und nach Vereinbarung


 Erreichbar bin ich persönlich im Schulhaus bzw. Büro, telefonisch und per E-Mail.

Diensthandy: 01757158128

E-Mail:  s.ludwig@drkpirna.de


AKTUELLES

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Interessierte,

dieses Jahr sammeln wir wieder für Weihnachten im Schuhkarton. Unser Projektpartner ist der Osteuropahilfe Pirna e.V.. Dieser war auch schon in den vergangenen Jahren unser Projektpartner und organisiert einen großen Transport mit einem LKS nach Rupea, Rumänien. Kurz vor Weihnachten startet dieser Transport und es werden vor Ort die Spenden persönlich übergeben. (Nähere Informationen finden sich im Flyer des Osteuropahilfe e.V..)

Gesammelt werden in diesem Jahr hauptsächlich haltbare Lebensmittel wie Nudeln, Reis, Mehl oder Kaffee, Tee, Marmelade, Honig, Schokoaufstrich, Kekse, Gummibärchen, Salami. Wichtig ist dabei, dass die Waren frostunempfindlich sind (deshalb bitte kein Glas z.B. saure Gurken etc.). Die Päckchen sollten vollgepackt sein (keine Hohlräume haben). Leere Ecken können mit Mützen, Handschuhen oder Schals für Kinder oder Erwachsene ausgestopft werden (Kleidung muss nicht neu sein, sollte aber frisch gewaschen sein und weder Flecke noch Löcher haben). Außerdem werden Hygieneartikel gesammelt, d.h. Zahnpasta, Zahnbürsten (für Kinder und Erwachsene), Duschgel, Seife.

Die Päckchen in Schuhkartongröße können wie auch in den anderen Jahren hübsch mit Weihnachtspapier beklebt werden. Es besteht aber auch die Möglichkeit, lose Spenden in alternativen Kisten oder ggf. Beuteln abzugeben.

Wer möchte, kann sich auch z.B. an den Spritkosten für den Transport beteiligen und an das angegebene Spendenkonto (siehe Flyer) Geld spenden.

Viele Grüße und viel Spaß beim Bekleben und Befüllen der Kartons!

Sylvana Ludwig
Schulsozialarbeiterin

Homepage Osteuropahilfe Pirna e.V.: hier klicken